Über mich

HypnoBirthing Atmung Geburt Forchheim Erlangen
  • Abschluss zur staatlich anerkannten Logopädin 2004
  • Fortbildungen (leider ohne Abschluss wg 1. SS): Regulationsstörungen (Kinderzentrum München) 2010-2012
  • Ständige logopädische Fortbildungen
  • Fortbildungen: kindliche Fütterstörungen/ klindliche Schluckstörungen 2017
  • Beratungsschwerpunkte Kostaufbau/ Schlucken
  • Weiterbildung zur Castillo Morales®-Therapeutin 2016/2017
  • Zertifizierte HypnoBirthing - Kursleiterin 2019, HBGE - www.hypnobirthing.de

Wir müssen uns nur dafür öffnen!!


Yoga für Schwangere Forchheim Erlangen Bamberg Ebermannstadt Höchstadt Adelsdorf Gössweinstein

Wie kam ich zu HypnoBirthing

... ein Ziel im HypnoBirthing ist, dass wir uns frei von prägenden Geburtsgeschichten und -bildern machen. Die Gedanken auf das richten, was wir erreichen wollen. 
Ich bin Mama von 3 Kindern und durfte zwei davon natürlich und selbstbestimmt gebären. Meine erste Tochter hat mir einiges gezeigt. Das scheint die Aufgabe erster Kinder. Damals war alles neu. Ich war unerfahren und habe durch ihre Geburt den Anstoß bekommen zu lesen, zu recherchieren, zu fragen, zu spüren und zu vertrauen. Ich habe zunehmend lernen dürfen mich auf das Positive auszurichten den Weg zu prüfen und zum Ziel zu schauen. Konzentriert tief zu entspannen und so mit Selbsthypnose meine beiden weiteren Kinder zu bekommen. Und so, wie wir uns auf eine große Prüfung vorbereiten würden, um das Ergebnis nicht dem Zufall zu überlassen, sollten wir uns auch auf die Geburt vorbereiten. Überlasst es also nicht dem "Haben auch schon andere zuvor geschafft..." sondern setzt euch mit eurem Körper, eurer Partnerschaft, euren Vorstellungen und Prägungen über Schwangerschaft und Geburt auseinander, damit ihr auf euer Wunschziel hinsteuert. Damit Du tief in dir bist und das Gebären in Einheit mit dir deinem Körper und deinem Kind erlebst. Vorbereitung und Sich-Einfühlen ist die Aufgabe von Ersteltern, aber auch die Aufgabe von Mehrfachgebärenden oder Gebärenden in besonderen Situationen. Sich selbst ein gutes mindset aufzubauen. Den äußeren Einfluss wahrnehmen, weghören, hinhören, hinterfragen. Verantwortung für dieses klitzekleine hilfsbedürftige süße kleine Wesen zu übernehmen und es bereits vorgeburtlich auf seinem/ ihrem Weg in die Welt begleiten und dafür alles tun, dass es genauso laufen kann, wie euer Charakter, die Umstände und die Natur es planen würde...


Vereinbare direkt einen Infotermin telefonisch oder online